Das einzig "gesunde" Auge

In eigener Sache zu diesen Forum zu Augenprothesen, künstlichen Augen, Glasaugen Kunststoffaugen
Charlotte
Beiträge: 235
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Das einzig "gesunde" Auge

Beitrag von Charlotte »

Hallo Winnie,

oh, wie ich das kenne: es flimmert auf einmal vor den Augen.... Panik.... Untersuchung ergibt: alles in Ordnung. War evtl. Blutdruckbedingt.
So richtig entspannt werden wir wohl nie mit unserem gesunden Auge sein.
Aber ich bin mit Patient81 der Meinung: lieber einmal mehr gründlich untersuchen als zu leichtsinnig sein.

Bei mir ist nach der Katarakt-OP alles bestens geheilt und ich bin froh, dass ich meine OP-Ängste überwunden habe.
Nochmal also mein Rat an alle: wenn diese OP ansteht, dann nur Mut.
Schiebt es nicht aus lauter Angst zu lange auf, sondern vertraut dem Augenarzt oder holt im Zweifelsfall eine Zweitmeinung ein.

Ich hoffe, dass dir weitere "Flimmer-Attacken" erspart bleiben!

Liebe Grüße

Charlotte


Marcy
Beiträge: 190
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Das einzig "gesunde" Auge

Beitrag von Marcy »

Guten Morgen,

dieses Flimmern können auch harmlose Glaskörpertrübungen sein. Solche Pünktchen und Striche, die sich nicht fixieren lassen und quasi wie wild umher schweben.
Auch wenn sie extrem anstrengend sein können, sind sie nicht schlimm.
Aber natürlich sollte bei plötzlich auftretenden Sehveränderungen immer ein (kompetenter) Augenarzt aufgesucht werden.

Liebe Grüße und bleibt gesund,
Marcy


Winnie
Beiträge: 83
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Das einzig "gesunde" Auge

Beitrag von Winnie »

Marcy hat geschrieben: Mi 20. Mai 2020, 06:32 Guten Morgen,

dieses Flimmern können auch harmlose Glaskörpertrübungen sein. Solche Pünktchen und Striche, die sich nicht fixieren lassen und quasi wie wild umher schweben.
Auch wenn sie extrem anstrengend sein können, sind sie nicht schlimm.
Aber natürlich sollte bei plötzlich auftretenden Sehveränderungen immer ein (kompetenter) Augenarzt aufgesucht werden.

Liebe Grüße und bleibt gesund,
Marcy
Hallo Marcy,

danke für Deine Worte und ja - diese Glaskörpertrübungen habe ich und die sind anders.
Bei mir war es wirklich ein fürchterliches Geflimmer, als guckst Du in einen über-glänzenden Kronleuchter ;-(

Gott sei Dank nicht mehr aufgetreten!!!
Aber ich bin dankbar für meine private Augenärztin, die dann wirklich gründlich ist und mir die Panik nimmt. Bei der gesetzlichen komme ich mir überhaupt nicht ernst genommen vor :oops:

Wie geht es Dir denn mittlerweile?

Liebe Grüße Winnie


Ps.: @Charlotte: Deine Erfahrung habe ich ganz groß im Hinterkopf notiert! Du bist meine Heldin!


Charlotte
Beiträge: 235
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Das einzig "gesunde" Auge

Beitrag von Charlotte »

Liebe Winnie,

wie schön, mal wieder was von dir zu hören - und danke für deine netten Worte!
Ich fühle mich allerdings gar nicht heldenhaft ;) , ich glaube ich hab einfach nur Glück gehabt und der Augenarzt, der operiert hat, war klasse.
Wie geht es dir mit deiner Lidfalte? Hast du dich daran gewöhnt oder immer noch Frust?
Bei mir ist alles problemlos, Prothese passt gut und das gesunde Auge ist prima geheilt. Der Grauschleier durch die getrübte Linse ist weg und ich kann tolle Farben sehen...
Ich wünsch dir, dass es dir ähnlich gut geht und dass du gut durch die momentane Hitzewelle kommst.

Liebe Grüße

Charlotte
P. S. Beim Thema "einziges gesundes Auge" fällt mir Olga ein. Also Olga, falls du das hier liest: wie ist der Stand der Dinge????


Winnie
Beiträge: 83
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Das einzig "gesunde" Auge

Beitrag von Winnie »

Huhu Charlotte,
mensch das freut mich, dass es bei Dir läuft!

Ich hab mich immer noch nicht gewöhnt. Zwischendrin überlege ich immer wieder, es doch mal mit Kunststoff zu probieren, aber im Moment hab ich nicht die Energie einen Beratungstermin in Wiesbaden zu machen + dann Diskussionen mit dem Augenarzt für die "besondere Versorgung" plus dann ev. mit der KK :oops:

Liebe Grüße Winnie


Antworten