Seite 4 von 4

Re: Mein zukünftiges Acryl Auge

Verfasst: Sa 9. Nov 2019, 09:15
von Olga1991
Ich hat geschrieben: Mi 6. Nov 2019, 19:42 Hast du eigentlich noch Probleme wegen Verschleimung/Trockenheit mit deiner Prothese?
Bei mir ist es bis dato noch nicht besser geworden.
Ganz egal welche Tropfen/Salben ich verwende. Nach einer gewissen Zeit bildet sich Sekret, Auge wird trocken, mehr Sekret, entzündet etc.
Hallo,
Glas war schlimmer :mrgreen:
Klar habe ich noch Sekret und das Auge trocknet gelegentlich aber damit müssen wir uns arrangieren :lol:
Die ständige Entzündung hatte ich nur bei Glas.

Re: Mein zukünftiges Acryl Auge

Verfasst: Mo 25. Nov 2019, 08:36
von Winnie
Olga1991 hat geschrieben: Do 26. Sep 2019, 19:02 Ich habe seit heute ein neues Äuglein.

Bild

Dies wurde ohne Abdruck gemacht!
Wooooooooooow! Das sieht aber extrem gut aus!
Wie meinst Du das mit dem "ohne Abdruck"? Sitzt das dann trotzdem gut? Hatten sie den Vorgänger als Vorlage? Wo lässt Du das machen?

Liebe Grüße
Winne

Re: Mein zukünftiges Acryl Auge

Verfasst: Di 26. Nov 2019, 17:16
von Olga1991
Winnie hat geschrieben: Mo 25. Nov 2019, 08:36
Olga1991 hat geschrieben: Do 26. Sep 2019, 19:02 Ich habe seit heute ein neues Äuglein.

Bild

Dies wurde ohne Abdruck gemacht!
Wooooooooooow! Das sieht aber extrem gut aus!
Wie meinst Du das mit dem "ohne Abdruck"? Sitzt das dann trotzdem gut? Hatten sie den Vorgänger als Vorlage? Wo lässt Du das machen?

Liebe Grüße
Winne
Vielen lieben Dank 😊😊😊

Das war das erste mal bei dem Prothetiker , daher hatte er noch keine Vorgänger von mir.

Wir haben einige Testaugen anprobiert und das wo am besten sass, wurde als Vorlage genommen. Während der Anpassung musste ich vor Ort sein weil es zwischenzeitlich immer getestet wurde und erneut korrigiert. Die Farbe wurde paar Wochen vorher von Ihnen gezeichnet 🙈

Ich muss sagen ohne Abdruck gefällt es mir besser und fühlt sich auch super an.

Ich habe immer daran gezweifelt weil Glas auch ohne Abdruck ist und ich total unzufrieden war.

Ach ja, und das wurde in Wiesbaden angefertigt!

Re: Mein zukünftiges Acryl Auge

Verfasst: Mi 27. Nov 2019, 12:49
von Winnie
Liebe Olga,
das hat sich VOLL GELOHNT!!!

In Wiesbaden bin ich auch (Müller & Söhne). Ich wusste nicht mal, dass die auch Acryl machen.
Schaut auf jeden Fall bombastisch aus.

Ist es schwer, das von der KK genehmigt zu bekommen?

Werde es natürlich erst mal weiter mit Glas versuchen ... aber man weiß ja nie.

Beglückwünschende Grüße
Winnie

Re: Mein zukünftiges Acryl Auge

Verfasst: Mi 27. Nov 2019, 20:07
von Olga1991
Ich bin bei Müller-Uri in Wiesbaden und die machen NUR Kunststoff.

Wenn du gute Gründe hast dann bekommst du es genehmigt von der Krankenkasse, ich hatte nie Probleme damit.

Solange du mit Glas klarkommst solltest du dabei bleiben.

Grüße

Re: Mein zukünftiges Acryl Auge

Verfasst: Do 28. Nov 2019, 07:33
von Winnie
Guten Morgen Olga,

wieder was gelernt ;-)

Habe eben mal gegoogelt - ist eine Zweigstelle

"Die Kunststoff-Abteilung des Instituts für künstliche Augen, der F. Ad. Müller Söhne oHG, ist jetzt eigenständig und bezog in Wiesbaden neue, moderne Räumlichkeiten."

Dabei hatte ich mich schon gewundert, dass bei meinem = Müller Söhne gesagt wurde, dass sie gar keinen Kunststoff machen. Vielleicht wollen sie keine Begehrlichkeiten wecken?

Ich hoffe schwer, dass Du berichtest, wie es Dir mit dem Acryl weiter geht und was Du für Erfahrungen damit machst.

Liebe Grüße
Winnie

Re: Mein zukünftiges Acryl Auge

Verfasst: Do 2. Apr 2020, 10:19
von Winnie
Olga1991 hat geschrieben: Mi 27. Nov 2019, 20:07 Wenn du gute Gründe hast dann bekommst du es genehmigt von der Krankenkasse, ich hatte nie Probleme damit.

Guten Morgen,

was sind denn "gute Gründe"?

Ich hab mittlerweile das 4. Glasauge (inkl. Provisorium) und bin schon wieder völlig unzufrieden.
Zum einen wird der Sulkus wieder massiv schlechter (war kurzfristig nach der letzten etwas "glubschigen" Glasprothese um ca. 50 % verbessert) und zum anderen juckt und brennt und krustet und schleimt das Glasauge immer wieder.
Habe es mit dem Isopropylalkohol probiert, mit verschiedenen Augentropfen, es bilden sich (besonders nachts) juckende "Krusten/Schuppen". Teilweise habe ich mir unbewusst nachts das Auge schon raus gerieben - GsD blieb es bislang heile.

So oder so würde ich noch bis mindestens August versuchen durchzuhalten, da es hieß, dass erst nach 1 Jahr die Abheilung komplett ist.

Gibt es bei Euch "langzeit-Acryl-Besitzern" noch neue Erkenntnisse?

Liebe Grüße
Winnie

Re: Mein zukünftiges Acryl Auge

Verfasst: Do 2. Apr 2020, 16:47
von Charlotte
Hallo Winnie,

"gute Gründe" für den Wechsel von Glas auf Acryl waren bei mir: ständige Lidrandentzündung (Blepharitis) und extrem starker Tränenfluß.

Weil die Glasprothese nicht so gut auf dem Implantat saß, hatte sich dahinter immer ganz viel Tränenflüssigkeit gesammelt und das Auge war oft verschleimt und verkrustet.
Das ist mit der Acrylprothese jetzt ganz weg!
Das Auge fühlt sich so normal an, wie mein gesundes Auge. Ich bin total zufrieden und brauche gar keine Augentropfen mehr.
Das liegt wahrscheinlich daran, dass meine normale Tränenproduktion super funktioniert, außer wenn ich zu lange vorm PC sitze.
Ich nehme die Prothese jeden Morgen raus und wasche sie gründlich ab, ich weiß nicht, ob das wichtig ist. Aber mir geht es gut damit ;) .

Der Sulkus ist allerdings nach wie vor da und das Auge kommt mir etwas kleiner vor.
Beim nächsten Polier-Termin in 1/2 Jahr wird der Okularist die Prothese ein kleines bisschen vergrössern, das scheint bei Acryl möglich zu sein.
Mal sehen, wie es dann mit meiner Lidfalte ist.

Bin mal gespannt, wie es bei dir weiter geht.
Vielleicht geht es ja auch bei dir mit Acryl besser als mit Glas.

Bis dahin wünsch ich dir erstmal eine Riesenportion Geduld!!!!!

Liebe Grüße

Charlotte

Re: Mein zukünftiges Acryl Auge

Verfasst: So 12. Apr 2020, 14:27
von Winnie
Hey Charlotte,
Dank für die Tipps! Und super, dass es bei Dir so viel besser geworden ist!

Ich hatte ja meinem Glasaugenmacher die Fotos vorher/nachher gezeigt, bei Leuten, wo es auch so ausgeprägt mit dem Sulkus ist wie bei mir. Der meinte, das könnte man nur mit Acryl wettmachen ... Glas könne man nicht so dick machen.

Dir und allen anderen hier schööööööööööööööne Ostern