Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Ein Kunststoffauge Ihre Erfahrungen und Fragen.
Winnie
Beiträge: 127
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Winnie »

Charlotte hat geschrieben: Mi 20. Jan 2021, 10:33 Liebe Winnie,

das ist ja wirklich eine Geduldsprobe bei dir, dass du nun nochmal bis Mitte Februar warten musst - oder aber: gute Übung ;) !
Und man sieht mal wieder, dass es sich bei manchen Entscheidungen lohnen kann Einspruch zu erheben.

Mein Auge ist optisch nach wie vor super.
Im Laufe des Tages besonders zum Abend hin muss ich allerdings doch mal tropfen und sauber wischen. Das war bei der kleineren Prothese nicht.
Nehm ich aber für die Schönheit in Kauf... Und vielleicht wird das mit der Zeit ja auch noch besser.

Liebe Grüße

Charlotte
Hey Charlotte - ich hab es immer noch nicht ;-( Es sollte jetzt fertig sein, passte jedoch nicht (viel zu klein) und die Pupille war auch viel zu klein. Nun verschiebt sich alles in den April ...
Wie war das mit Geduld?

Was macht Deines??
Ganz liebe Grüße
Winnie


Charlotte
Beiträge: 270
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Charlotte »

Hallo Winnie,
wie schön mal wieder von dir zuhören :) !

Ja, ja, das ist so eine Sache mit der Geduld: ich glaube tatsächlich, dass man immer das vor die Füße geschmissen bekommt, was man lernen soll ;) .
Aber dass es bei dir nun soooo lange dauert, ist schon heftig.
Ich hoffe mal, dass das Endergebnis dafür umso schöner und einfach umwerfend toll ist!!!

Ich bin inzwischen doch noch einmal zum Okularisten gefahren und habe meine Prothese minimal verkleinern lassen. Wie gut, dass das bei Acryl so problemlos möglich ist.
Jetzt schließt sich das Auge perfekt mit dem anderen, und ich muss auch zum Abend hin nicht mehr so viel wischen und tropfen.
Optisch ist es trotz minimaler Verkleinerung immer noch sehr gut.

Ich bin sehr gespannt, was du nach all dem hin und her berichtest.
Und ich wünsch dir, Dass du super zufrieden bist.

Viele liebe Grüße

Charlotte


Sibiba
Beiträge: 14
Registriert: So 15. Nov 2020, 21:58

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Sibiba »

Hallo Winnie,
Ich wollte mal gucken, wie es Dir mit neuer Prothese geht und lese nun, dass sich bei Dir auch nochmal alles verschiebt.
Ich drücke dir die Daumen, dass dann alles so läuft, wie Du es Dir vorstellst.
Liebe Grüsse,
Sibiba


Winnie
Beiträge: 127
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Winnie »

Sibiba hat geschrieben: Mo 22. Mär 2021, 16:17 Hallo Winnie,
Ich wollte mal gucken, wie es Dir mit neuer Prothese geht und lese nun, dass sich bei Dir auch nochmal alles verschiebt.
Ich drücke dir die Daumen, dass dann alles so läuft, wie Du es Dir vorstellst.
Liebe Grüsse,
Sibiba
VIELEN DANK!

Am Mittwoch ist der neue Termin und ich hoffe, dass es nun endlich klappt ... habe ein wenig Angst, dass es wieder unpassend ist ...


Nani
Beiträge: 2
Registriert: Do 20. Mai 2021, 09:37

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Nani »

Hallo, ich bin Nani aus der Schweiz und habe nach langem Suchen das Forum gefunden, das mir gut tut zu lesen. So fühle ich mich nicht mehr so alleine mit meinen Prothesen-Problemen. Ich habe ca. 26 Jahre eine Glasprothese ohne Probleme getragen. Nun kämpfe ich seit vielen Monaten mit der neuen Anpassung einer Kunststoffprothese. Nach 2-maligen vergeblichen Versuchen , mir eine neue Glasprothese anzufertigen, hat mein Prothetiker mir eine Kunststoffprothese verpasst. Seither ist diese schon zig Male geändert worden, und immer wieder drückt sie woanders. Ich bin emotional oft am Ende. Mein Problem ist die extreme Druckempfindlichkeit auf Grund meiner Fibromyalgie und der Neuropathie im Kopf. Ich habe auch seit Jahren sehr trockene Augen und bin stets am salben und tropfen. Ich habe schon alles probiert, mich an die neuen Druckverhältnisse zu gewöhnen. Immer wieder scheitere ich. Hat jemand von Euch scho ähnliches erlebt. Ich bin froh für jeden Tip!


Sibiba
Beiträge: 14
Registriert: So 15. Nov 2020, 21:58

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Sibiba »

Ich war 6 Wochen auf Kur für eine Augenreha und war erstaunt, was man da alles lernen kann. Dort wurde ich auch wegen trockener Augen behandelt und habe gelernt, wie man die Maibomdrüsen am Auge, die für den Öl-Tränenfilm zuständig ist, ans Laufen bekommt. Bei mir hat es hervorragend funktioniert und mir reicht mittlerweile 1 x pro Tag.
Ich habe für Dich mal im Internet recherchiert und hier ein Video gefunden, das recht gut erklärt, wie es geht: https://www.hilfe-bei-trockenen-augen.d ... ssmer.html
Ich wünsche gutes Gelingen.
Sibiba


Nani
Beiträge: 2
Registriert: Do 20. Mai 2021, 09:37

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Nani »

Liebe Sibba, ich danke Dir für den guten Tip! Unterdessen hab ich mich Gott sei dank an das neue Kunstauge gewöhnen dürfen. Artelac Splash hilft mir dabei, dass es zum Aushalten ist wegen den trockenen Augen. Gerne Probier ich Deine Tips aus ! Nani


Winnie
Beiträge: 127
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Winnie »

Nani hat geschrieben: Mi 16. Jun 2021, 21:47 Liebe Sibba, ich danke Dir für den guten Tip! Unterdessen hab ich mich Gott sei dank an das neue Kunstauge gewöhnen dürfen. Artelac Splash hilft mir dabei, dass es zum Aushalten ist wegen den trockenen Augen. Gerne Probier ich Deine Tips aus ! Nani
Hallo - leider bin ich erst heute mal wieder online.
Hier ist zwar wenig los, aber es ist immer wieder hilfreich ;-)

Schön, dass Du zwischenzeitlich Dich gewöhnen konntest!

Ich hab jetzt endlich auch mein Acryl Auge und bin mega happy damit.
Die Eingewöhnung hat bei mir (auch Fibro und Neuro) ca. 10 Tage gedauert. Mir wurde empfohlen, durchzuhalten und es hat sich gelohnt.

Liebe Grüße
Winnie


Winnie
Beiträge: 127
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Winnie »

Sibiba hat geschrieben: Di 15. Jun 2021, 22:56 Ich war 6 Wochen auf Kur für eine Augenreha und war erstaunt, was man da alles lernen kann. Dort wurde ich auch wegen trockener Augen behandelt und habe gelernt, wie man die Maibomdrüsen am Auge, die für den Öl-Tränenfilm zuständig ist, ans Laufen bekommt. Bei mir hat es hervorragend funktioniert und mir reicht mittlerweile 1 x pro Tag.
Ich habe für Dich mal im Internet recherchiert und hier ein Video gefunden, das recht gut erklärt, wie es geht: https://www.hilfe-bei-trockenen-augen.d ... ssmer.html
Ich wünsche gutes Gelingen.
Sibiba

WIE war es denn??? Gern auch PN
Liebe Grüße


Charlotte
Beiträge: 270
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Charlotte »

Hallo Winnie,

na, das ist endlich mal eine richtig gute Nachricht, dass du mit der neuen Kunststoff-Prothese so zufrieden bist!!!
Hat ja aber auch lange genug gedauert, bis alles okay war ;) .
Und vielleicht macht es allen anderen Mut, die im Moment noch mit Problemen kämpfen: Geduld und immer wieder nachbessern lassen, bis man wirklich zufrieden ist!
Bei mir ist alles bestens, seitdem die Prothese nochmal ein kleines bisschen verkleinert wurde. Ich hoffe, es bleibt so!

Liebe Grüße
Charlotte


Winnie
Beiträge: 127
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Aktuelle Fragen zum Kunststoff Auge

Beitrag von Winnie »

Charlotte hat geschrieben: So 11. Jul 2021, 17:13 Hallo Winnie,

na, das ist endlich mal eine richtig gute Nachricht, dass du mit der neuen Kunststoff-Prothese so zufrieden bist!!!
Hat ja aber auch lange genug gedauert, bis alles okay war ;) .
Und vielleicht macht es allen anderen Mut, die im Moment noch mit Problemen kämpfen: Geduld und immer wieder nachbessern lassen, bis man wirklich zufrieden ist!
Bei mir ist alles bestens, seitdem die Prothese nochmal ein kleines bisschen verkleinert wurde. Ich hoffe, es bleibt so!

Liebe Grüße
Charlotte
Ach das freut mich auch sehr für DICH!

Ich bin ja immer noch geplättet, dass viele Termine in HB zu nix führten und 1 Termin in Wiesbaden so geniales, schönes Auge hervor brachte. Allein schon, dass ich jetzt keine Angst mehr habe, dass es kaputt gehen "könnte" und keine Sorge mehr vor dem Winter und der Kälte ist ein Traum!

Immer noch schwer begeisterte
Winnie


Antworten