Trockenes schmerzhaftes Auge

Erfahrungen bei problematischen Tränenfilm und Augenprothesen
Antworten
Skynet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 03:32

Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Skynet »

Erst einmal hallo an die Community

Mein Name ist Dennis, ich bin 40 Jahre alt und trage seit 22 Jahren ein Glasauge auf der linken Seite. Hatte damals mehrfache Netzhautablösung und durch die ganzen Op‘s war das Auge so klein das es kosmetisch nicht mehr schön aussah und wurde dann entfernt.

Jetzt mal zu meinem Problem und ich hoffe endlich Hilfe zu bekommen.
Ich arbeite in einem Stahlwerk und habe schichtdienst.
Mein Problem ist die Nachtschicht, mein Auge ist dermaßen trocken und schmerzhaft das es schon geblutet hat.
Ich habe jetzt schon mehrfach Sachen ausprobiert wie, bepanthen Salbe, gel Tropfen, Tropfen, Salben und und und aber nichts hilft.
Die Prothese ist nicht alt so das man das ausschließen kann. Mir geht langsam die Lust aus und manchmal ist es so schlimm das ich es gerne rausnehmen würde und auf den Boden schmeißen möchte.
Ich hoffe das ihr mich versteht und mir helfen könnt.

Grüße von der Nachtschicht
Franz
Beiträge: 122
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Franz »

Hallo Dennis,
ich vermute, dass die Trockenheit deiner Augenhöhle die Ursache für dein Problem mit dem Glasauge ist und die Ursache dafür wiederum an der Arbeitsumgebung liegt. In einem Stahlwerk zu arbeiten dürfte mit extrem trockener und heißer Umgebungsluft zu tun haben.
Obwohl ich schon 65 Jahre lang ein Glasauge trage, habe ich dein Problem nur selten erlebt. Eigentlich ist mir das Glasauge, bzw. die Augenhöhle nur dann ausgetrocknet, wenn ich Zugluft ausgesetzt war. Ich trage daher z.B. beim Radfahren eine Sonnenbrille mit seitlichem Schutz, vor allem wenn es windig ist. Das hilft mir sehr. Ansonsten nehme ich das Auge durchaus auch mal raus und benetze es mit Wasser. Ein Tropfen Hylo Vision hilft dann auch.

In deinem Falle würde ich auf das tragen des Glasauges während der Arbeit verzichten und die Augenhöhle abdecken. Eine Salbe oder Tropfen, die du ja schon ausprobiert hast, schaffen keine Abhilfe auf Dauer.
Gruß
Franz
Skynet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 03:32

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Skynet »

Hey Franz, danke für deine Antwort.
Ich bin schon am überlegen ob ich auf Nachtschicht nicht einfach mal ne Schutzbrille trage (in unserem Bereich ist das nicht notwendig)
Das Auge rausnehmen und arbeiten, da fühle ich mich Unwohl, zumal womit soll ich die Augenhöhle abdecken ?
Augenklappe hab ich auf der arbeit aber damit fühle ich mich auch immer recht unwohl.
Irgendwie alles doof 🤪
Das Problem ist halt nur auf Nachtschicht, bei Mittag und Frühschicht hab ich das nicht.
Franz
Beiträge: 122
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Franz »

Hallo Dennis,
gibt es für dich einen feststellbaren Unterschied an deinem Arbeitsumfeld, zwischen Nacht- und Tagschichten. Vielleicht solltest du auch mal mit dem Betriebsrat über dein Problem sprechen. Der Arbeitgeber hat eine Fürsorgepflicht. Mit nur einem Auge hast du eine Behinderung die du offiziell feststellen lassen kannst, als auch bei deinen Arbeitsbedingungen berücksichtigen lassen kannst.
Gruß
Franz
Skynet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 03:32

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Skynet »

Ich arbeite jetzt seit 17 Jahren dort, es war nie ein Problem. Seit letzen Jahr aber fing das ganze an.
Ich arbeite schon in einer Abteilung die weniger mit Gießen usw. Zu tun hat. Also beklagen kann ich mich jetzt nicht. Ich habe jetzt nochmal eine andere Salbe und Tropfen empfohlen bekommen, mal sehen wie es damit aussieht.
Charlotte
Beiträge: 436
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Charlotte »

Hallo Dennis,
willkommen im Forum!
Es ist immer schön, wenn neue Mitglieder dazu kommen :) .

Ich merke bei mir auch, dass mein Auge zum Abend hin trockener wird und ich öfter Augensalbe brauche als tagsüber.
Ich nehme immer Xailin night und komme damit gut klar.
Wenn dein Auge erst in der letzten Zeit extrem trocken wird, kann vielleicht auch ein grundsätzliches Problem dahinter stecken.
Es gibt am Lidrand ja die "Meibom Drüsen", die sondern ein öliges Sekret ab, damit die wässrige Tränenflüssigkeit nicht so schnell verdunstet.
Wenn die Ausführungsgänge der Drüsen verstopft sind, dann kann es zu trockenen Augen kommen.
Man hat wohl herausgefunden, dass Kontaktlinsenträger oft betroffen sind - also vielleicht auch wir mit unseren Augenprothesen?
Im Internet findest du einiges zu dem Thema, z. B.
https://blephacura.de/blepharitis-lidra ... sfunktion/
Vielleicht kannst du deinen Augenarzt auch ganz speziell zu diesem Meibom-Problem ansprechen?

Wenn ich unterwegs bin und merke, dass mein Auge sich trocken anfühlt (passiert mir leider auch abends öfter mal), dann hilft mir meistens etwas Spucke, das ist zumindest eine Lösung für den Notfall.
Den Tipp hatte ich mal im Forum gelesen: einfach etwas Spucke auf den Finger und dann auf die Prothese. Das verhindert zumindest, dass es immer trockener wird. Salbe oder Tropfen hat man ja unterwegs nicht immer zur Hand.

Liebe Grüße
Charlotte
Skynet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 03:32

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Skynet »

Hey Charlotte, danke für deine Antwort.

Also ich habe mir jetzt Corneregel als gel und Tropfen geholt, hab das vor der arbeit heute mal reingemacht und bin gespannt wie sich das ganze heute auf der arbeiten verhält.
Du glaubst gar nicht was ich alles schon gemacht habe um das trockene Gefühl wegzubekommen, es ist ja dann auch irgendwann so schlimm das es sich anfühlt wie ne Tonne Sand im Auge. Hab dann komplette Salbe (bodylotion) um das Auge gemacht, Spucke hab ich auch schon gemacht, hält nur immer zu kurz. Man wird dann irgendwann erfinderisch.
Viellicht sollten wir uns mal als Betroffene zusammen setzen und was erfinden was uns hilft ;)
Franz
Beiträge: 122
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Franz »

Dennis,
irgendwie bringt mich deine Erfindungsidee zum schmunzeln.
Ich denke, jedes Problem das in diesem Forum angesprochen wird ist letztendlich ein Individuelles und bedarf einer individuellen Lösung.
Du musst versuchen die Ursache für dein Problem herauszufinden, denn wenn du sagst, dass Problem tritt nur während der Nachtschicht auf, dann muss es zwischen Nacht- und Tagschichten einen Unterschied in deinem Arbeitsumfeld geben, der sich in der Form des Austrocknens deiner Augenhöhle zeigt.
Ich bin seit 65 Jahren Augenprothesen- und seit gut 55 Jahren Kontaktlinsenträger. Ich habe, wie schon gesagt sehr selten Probleme mit dem Austrocknen der Augenhöhle. Probleme mit der Verträglichkeit der Kontaktlinse habe ich häufiger. Das ging mit der Kontaktlinse sogar so weit, dass ich sie über einen längeren Zeitraum nicht tragen konnte. Letztendlich geholfen hat mir nicht mein Augenarzt sondern mein Optiker hat die Lösung gefunden. Vielleicht sollest du dazu deinen Ocularisten befragen. Wie häufig wechselst du deine Augenprothese. Du schreibst ja nur, dass dein Prothese noch nicht so alt ist. Ich wechsle die Prothes jährlich.
Genauso wie ich im Bedarfsfalle des Glasauge herausnehme reinige und wieder einsetze händle ich es auch mit der Kontaktlinse. Es gibt Tage, da lass ich die Kontaktlinse weg und trage meine ultrastarke Brille. Es geht halt dann nicht anders.
Gels und Tropfen die ich von meiner Augenärztin erhalte helfen nicht viel weiter.
Gruß
Franz
Skynet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 03:32

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Skynet »

Die Prothese ist jetzt rund 6 Monate alt und ich Wechsel meine Prothese jedes Jahr, ok manchmal auch bisschen länger als 1 Jahr ;)

Also mit den Tropfen/Gel was ich jetzt habe (Corneregel) ist es echt bedeutend besser.
Hab es gestern vor der arbeit reingemacht (Gel) und es hielt einfach bis um 2:00 Uhr nachts, die Prothese war geschmeidig und fühlte sich einfach gut an. Hab dann nachher nochmal ein wenig reingemacht und es war echt ein ganz anderes tragen auf Nachtschicht, hoffe das ich damit jetzt erstmal zurecht kommen werde.
Das Arbeitsumfeld ist nicht anders wie auf früh und Mittagschicht, denke einfach das auf Nachtschicht der Körper einfach schlafen will und vielleicht sind die Augen müde und trocknen deshalb schneller aus.
Charlotte
Beiträge: 436
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Charlotte »

Ja Dennis, ich finde das ist eine gute Erklärung.
Ich hab das Problem auch meist gegen Abend, besonders wenn es spät wird.
Kann ja gut sein, dass der Körper speziell nachts in den Ruhemodus geht und alle Funktionen etwas runter fährt, Tränenproduktion eben auch....

Prima, dass du mit dem neuen Gel so gut klar kommst.
Ich wünsch dir, dass es so gut bleibt!!!

Liebe Grüße
Charlotte
Franz
Beiträge: 122
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Franz »

Freut mich Dennis, wenn du selbst eine Lösung findest/oder gefunden hast.
Nachem du ja schon eine Weile länger deinen Beruf in einem Stahlwerk ausübst, nehme ich an, dass 3 Schichten für dich nicht erst seit Kurzem die Regel sind. Wie lange hast du das Problem schon, während der Nachtschichten.
Mit Einäugigkeit hast du einen Anspruch auf einen Behinderungsgrad von mindestens 30 v.H. Es könnte auch sein, dass du einem Schwerbehinderten mit einem Behinderungsgrad von 50 v.H. gleichgestellt werden kannst. Mit deinem besonderen Krankheitsbild hast du auf jeden Fall einen Anspruch darauf, dass dies im Rahmen deines Arbeitsverhältnisses berücksichtigt wird. Vielleicht solltest du von Nachtschicht freigestellt werden.
Ich rate dir über dein Problem mit dem Betriebsrat zu sprechen, oder dem Schwerbehindertenvertrauensmann im Betrieb oder Betriebsrat.
Ich war selbst PR Vorsitzender, SB Vertrauensmann und Aufsichtsrat in einer Behörde und weiß, dass ein vertrauliches Gespräch zu einer Lösung beitragen kann, sollten dein Problem weiter bestehen.
Ich wünsche dir alles Gute.
Franz
Skynet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 03:32

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Skynet »

Danke Charlotte ;)

Franz ich danke dir für deine ganzen Infos und Ratschläge.
Ich habe damals einen Schwerbehinderten grad von 50 bekommen, heißt im ganzen und ich glaube du weißt es. Ich habe 5 Tage mehr Urlaub, brauche keine Wochenenden und feiertags arbeit leisten usw.
Darüberhinaus bin ich seit letzten Jahr April auch der Schwerbehinderten Vertreter (muss halt noch so einige Seminare besuchen) und weiß so das ein oder andere was ich darf und was nicht ;)
Das Forum zeigt wie sehr man unter einander hilft und das find ich klasse, danke
Franz
Beiträge: 122
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Franz »

Hallo Dennis,
die Entscheidung über die Höhe des GdB ist regional oft sehr unterschiedlich. Grundsätzlich finde ich, dass 50 v.H. bei Einäugigkeit Stand der Dinge sein sollte. Leider ist das nicht so.
Die Einschränkung des Gesichtsfeldes ist doch ganz erheblich. Wenn man einen gefahrgeneigten Beruf ausübt, und das ist in deinem Falle bestimmt so, dann ist ein GdB von 50 absolut notwendig.
Auch ich habe aufgrund meiner Einäugigkeit und Linsenlosigkeit rechts einen Einzel GdB von 50 zugesprochen bekommen. Aufgrund weiterer Erkrankungen habe ich zwischenzeitlich einen Gesamt GdB von 100.

Ich finde es auch gut, dass du dich als SB Vertreter in deinem Unternehmen engagierst.
Alles Gute und liebe Grüße
Franz
Tanni
Beiträge: 53
Registriert: So 26. Feb 2023, 20:03

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Tanni »

Franz hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 19:44 Freut mich Dennis, wenn du selbst eine Lösung findest/oder gefunden hast.
Nachem du ja schon eine Weile länger deinen Beruf in einem Stahlwerk ausübst, nehme ich an, dass 3 Schichten für dich nicht erst seit Kurzem die Regel sind. Wie lange hast du das Problem schon, während der Nachtschichten.
Mit Einäugigkeit hast du einen Anspruch auf einen Behinderungsgrad von mindestens 30 v.H. Es könnte auch sein, dass du einem Schwerbehinderten mit einem Behinderungsgrad von 50 v.H. gleichgestellt werden kannst. Mit deinem besonderen Krankheitsbild hast du auf jeden Fall einen Anspruch darauf, dass dies im Rahmen deines Arbeitsverhältnisses berücksichtigt wird. Vielleicht solltest du von Nachtschicht freigestellt werden.
Ich rate dir über dein Problem mit dem Betriebsrat zu sprechen, oder dem Schwerbehindertenvertrauensmann im Betrieb oder Betriebsrat.
Ich war selbst PR Vorsitzender, SB Vertrauensmann und Aufsichtsrat in einer Behörde und weiß, dass ein vertrauliches Gespräch zu einer Lösung beitragen kann, sollten dein Problem weiter bestehen.
Ich wünsche dir alles Gute.
Franz
Hallo,
Ich muss dir leider Widersprechen.Der GDB liegt bei Verlust eines Augen und wenn das andere intakt ist bei mir 25% habe das Szenario grade mit Hilfe des Sozialverbandes durch.Aufgrund ein paar orthopädischer Sorgen habe ich 30% zugesprochen bekommen…
Lg Tanni
Bulbusperforation LA durch Golfball
RA 100% Sehkraft
Dänemarkblau
Beiträge: 46
Registriert: Mi 17. Aug 2022, 09:06

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Dänemarkblau »

Hallo,
meine Info von der Augenärztin sind auch, nur 25%, wenn das an, dere Auge in ordnung ist. Und erst ab 50 % bekommt man überhaupt erleichterungen.
Ich habe gehört man muss viel rumprobieren bis man Produkte findet die einem helfen, aber ich würde die Prothese auch rausnehmenwenn es schmerzt und eine Kompresse drüber kleben, das findet keiner komisch, eine augenklappe oder sonstiges, erregt häufig mehr Aufsehen.
Lg
rechtes auge: blind nach bulbusruptur
linkes auge: 100% sehkraft
Skynet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 03:32

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Skynet »

Es ist traurig das man um ein GDB so kämpfen muss.
Ein Mensch der was hat sollte nicht darum kämpfen müssen sondern es sollte einfacher sein für solche Menschen.
Für andere wird es doch auch einfach gemacht.
Franz
Beiträge: 122
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Franz »

Wie bei allen Entscheidungen eines Amtes, gilt auch im Falle der Zuerkennung eines GdB die Anwendung von Versorgungsmedizinschen Grundsätzen.
Die Auslegung dieser Grundsätze führt naturgemäß zu unterschiedlichen Ergebnissen, denn je nachdem welche Person über den Antrag zu entscheiden hat, ist die Beurteilung des Sachverhaltes eine individuelle. Das kann sogar innerhalb des selben Amtes sein. Der Sachbearbeiter A kann zu einem ganz anderen Ergebnis wie der Sachbearbeiter B kommen.
Genauso wie jeder Richter unabhängig sein Urteil fällt und beim gleichen Sachverhalt mit durchaus unterschiedlichen Ergebnissen, so ist dies auch mit der Anwendung der Versorgungsmedizinischen Grundsätze.
Ich kann nur raten, sich mit einer Entscheidung, wenn man sie als nicht richtig ansieht, die Rechtsmittel Widerspruch und Klage beim Sozialgericht zu nutzen.
Grundsätzlich ist das Rechtsmittel des Widerspruches und die erstinstanzliche Klage im Sozialgerichtsverfahren kostenlos. Mann benötigt auch keinen Anwalt. Ratsam ist eine anwaltliche Vertretung, wie durch den Sozialverband VdK, schon.
Gruß´
Franz
Franz
Beiträge: 122
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Trockenes schmerzhaftes Auge

Beitrag von Franz »

Hier noch eine Ergänzung zu meinen Ausführungen von Gestern.
Der GdB wird nur in 10er Graden festgestellt.
Weitere Informationen können unter folgendem Linke abgeholt werden.
https://www.vdk.de/ov-schopfheim/ID139838
Antworten