Augenprothese-tränendes Auge

In eigener Sache zu diesen Forum zu Augenprothesen, künstlichen Augen, Glasaugen Kunststoffaugen
Antworten
GizmoCleo
Beiträge: 2
Registriert: Sa 18. Apr 2020, 18:22

Augenprothese-tränendes Auge

Beitrag von GizmoCleo »

Hallo zusammen!
Ich freue mich dieses Forum gefunden zu haben,und mich mit gleichgesinnten auszutauschen 😁
Ich bin 46 Jahre alt,und trage seit ich 6 Monate alt bin,eine Augenprothese am rechten Auge. (Kunststoff)
Nun hab ich das Problem das seit einem Jahr,das Auge ständig trägt,und ich es mehrmals rausnehmen muss,dabei ist dann meist ein schleimiges Sekret, wenn ich es dann wieder hinein gebe, hab ich für kurze Zeit Ruhe und dann fängt das Problem wieder an.Es vergeht wirklich kein Tag,wo es nicht tränt.
Hat jemand das gleiche Problem, und hatte evtl.Tipps für mich,was man dagegen machen kann?
Herzlichen Dank,schon mal im Vorraus
Liebe Grüße
Petra



Patient81
Beiträge: 222
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:39

Re: Augenprothese-tränendes Auge

Beitrag von Patient81 »

Hi Petra,

freut mich, dass du den Weg hierher gefunden hast und heiße dich willkommen.

Vorab würde ich dir anraten, sofort ärztliche Hilfe zu holen.

Ist das Augeninnere stark gerötet? Am besten vergleichst du es mit dem gesunden Auge, indem du die Augenlider runterziehst mit dem Finger. Dann hast du einen direkten Vergleich.

Ist das Sekret nicht klar, sondern eher gelblich, ist Obacht gegeben. Das ist ein Indiz dafür, dass das Augeninnere zu sehr verkeimt ist. Das kann dazu führen, dass sich das Gewebe auflöst, was um die Plombe herum ist. Daher solltest du nicht lange warten, um einen Arzt zu konsultieren.



Wie lange trägst du denn deine jetzige Prothese, seit einem Jahr oder länger? Kann natürlich sein, dass die zu stark abgenutzt ist, was wir selber oft nicht bemerken. Denn starkes Abnutzen der Prothese kann das Augeninnere schädigen, weil es nicht glatt genug ist.

Wenn du Glück hast, hast du tatsächlich nur eine Entzündung ohne weitere Komplikation. In dem Fall würden Tropfen und eine Salbe reichen, welche zur Behandlung gegen Infektionen sind.

Also mein Appell an dich, schnell zum Augenarzt. Drücke dir die Daumen.

Liebe Grüße Patient81



Charlotte
Beiträge: 199
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Augenprothese-tränendes Auge

Beitrag von Charlotte »

Hallo Petra,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.

Patient81 hat dich ja schon gut und ausführlich beraten.
Mir fällt dazu noch ein, dass sich die Augenhöhle im Laufe der Zeit so verändern kann, dass vielleicht auch schon vor der "normalen Erneuerungszeit" eine neue Prothese angepasst werden müßte. Da wäre es dann sinnvoll, wenn der Augensarzt nicht weiterhelfen kann, einen Termin beim Okularisten zu machen.
Vor einem Jahr habe ich von Glas auf Kunststoff gewechselt, seitdem ist bei mir das ständige Tränen vorbei.
Vermutlich weil die Kunststoffprothese paßgenauer auf dem Implantat sitzt.
Ich nehme allerdings jeden Morgen die Prothese raus und wasche sie gründlich unter fließend warmem Wasser mit einer milden Seifenlösung ab.
Das soll eine eventuelle bakterielle Besiedlung beseitigen - hoffe ich jedenfalls ;) .

Wie lange trägst du die jetzige Prothese schon?
Wurde sie nach einem Abdruck der Augenhöhle gemacht?

Bin gespannt wieder von dir zu hören!
Liebe Grüße

Charlotte



Winnie
Beiträge: 55
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Augenprothese-tränendes Auge

Beitrag von Winnie »

Herzlich Willkommen Petra!

Schön, dass Du hergefunden hast.
Mir tut es auch immer wieder gut, mich mit "Leidensgenossen" auszutauschen, zumal die meisten Ärzte scheinbar nicht so arg viel Ahnung von unseren Themen haben.

Die 2 lieben Vorschreiber haben ja das wichtigste schon gesagt.

Bei mir kommt noch dazu, dass scheinbar die aktuelle Erkältung echt aufs Auge (Glas - noch recht neu von Dezember) schlägt ... es ist wesentlich verschleimter und drückt auch. Ich habe alles mögliche probiert, aber besser wird es erst seit ein paar Tagen, seit eben die langwierige Erkältung besser wird.

Ganz arg liebe Grüß
Winnie

Ps. Wo lässt Du Dein Kunststoff-Auge machen? Bist Du generell zufrieden? Ich überlege von Glas zu wechseln ;-(



GizmoCleo
Beiträge: 2
Registriert: Sa 18. Apr 2020, 18:22

Re: Augenprothese-tränendes Auge

Beitrag von GizmoCleo »

Hallo zusammen!
Vielen Dank für Eure Antworten,und sorry für die verspätete Antwort.
Ich habe den Rat befolgt und mir Antibiotika Augentropfen gekauft, (hab aber vorher mit meiner Okulristin telefoniert)damit Tropfe ich mir die Augenhöhle mehrmals am Tsg ein,und siehe da es hilft👍Schleim ist so gut wie keiner mehr vorhanden,und rinnen tut es auch viel weniger.Also dürfte tatsächlich eine Entzündung da gewesen sein.
Ich verwende eine Kunststoffprotese.

Liebe Grüße und einen Sonnigen Tag Euch allen🙋‍♀️



Winnie
Beiträge: 55
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Augenprothese-tränendes Auge

Beitrag von Winnie »

GizmoCleo hat geschrieben:
Do 23. Apr 2020, 12:02
Hallo zusammen!
Vielen Dank für Eure Antworten,und sorry für die verspätete Antwort.
Ich habe den Rat befolgt und mir Antibiotika Augentropfen gekauft, (hab aber vorher mit meiner Okulristin telefoniert)damit Tropfe ich mir die Augenhöhle mehrmals am Tsg ein,und siehe da es hilft👍Schleim ist so gut wie keiner mehr vorhanden,und rinnen tut es auch viel weniger.Also dürfte tatsächlich eine Entzündung da gewesen sein.
Ich verwende eine Kunststoffprotese.

Liebe Grüße und einen Sonnigen Tag Euch allen🙋‍♀️
Puhhhhhhhh - sehr gut und danke für Deine Rückmeldung !

Darf ich Dich fragen, wie zufrieden Du mit dem Kunststoff bist und wie das so abläuft und warum das genehmigt wird?

Viele liebe Grüße
Winnie



Charlotte
Beiträge: 199
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Augenprothese-tränendes Auge

Beitrag von Charlotte »

Hallo Petra,

wie sieht es inzwischen aus mit deinem tränenden Auge?
Wäre schön, wenn du dich nochmal meldest.
Irgendwie ist es doch schade, wenn Fragen so unbeantwortet im Raum stehen bleiben....

Sonnige Gfrüße an alle, die hier noch mitlesen!

Charlotte



Antworten