Tipps für eine gute Lidpflege bei starker Trockenheit oder starker Schleimbildung? (vermutlich Allergiebedingt)

Erfahrungen bei problematischen Tränenfilm und Augenprothesen
Antworten
Ben
Beiträge: 1
Registriert: So 25. Apr 2021, 01:48

Tipps für eine gute Lidpflege bei starker Trockenheit oder starker Schleimbildung? (vermutlich Allergiebedingt)

Beitrag von Ben »

Moin moin,

da das mein erster Post ist, stelle ich mich gerne einmal kurz vor. Ich bin 36 Jahre alt und habe seit früher Kindheit ein Glasauge.

Seit einigen Jahren werden meine Allergieprobleme immer schlimmer und gerade im Frühjahr habe ich wochenlang ein geschwollenes Auge, welches stark schleimt und gleichzeitig nicht gut befeuchtet wird. Das Lid ist dadurch immer gerötet und gereitzt. Das bizarre ist, dass ich mit dem intakten Auge keine Probleme in dieser Zeit habe. Es scheint fast so, als würde mein Körper allergisch auf das Auge reagieren... :?

Habt ihr Tipps, was da helfen kann? Hat jemand auch diese Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße


Charlotte
Beiträge: 302
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Tipps für eine gute Lidpflege bei starker Trockenheit oder starker Schleimbildung? (vermutlich Allergiebedingt)

Beitrag von Charlotte »

Hallo Ben,
herzlich willkommen im Forum!

Hast du einen guten Augenarzt, der vielleicht schon mal untersucht hat, ob die Meibom Drüsen am Lidrand betroffen sind?
Diese Drüsen produzieren ein öliges Sekret, wichtig damit die wässrige Tränenflüssigkeit nicht so schnell austrocknet.
Wenn diese Drüsen verstopft sind oder nicht mehr richtig funktionieren, dann kann das zu trockenen Augen, zu Reizungen und zu Lidrandentzündung führen.
Das muss bei dir nicht die Ursache sein - aber es wäre zumindest eine Möglichkeit, die man abklären sollte.
Es gibt gute Infos dazu im Internet, z.B. https://www.augenzentrum-sh.de/index.ph ... ntzuendung oder allgemeine Infos über Meibom Drüsen.
Du wirst sicher schon eine ganze Menge an Salben und Tropfen ausprobiert haben. Was mir bei ähnlichen Problemen immer geholfen hat, das war ein feuchter warmer Umschlag auf dem Auge. Ist außerdem schön entspannend und tut gut: gemütlich hinlegen und eine feuchtwarme Kompresse aufs Auge. Allerdings: wenn du das Gefühl hast, dass es danach eher schlimmer wird, dann bitte nicht!!!

Im Moment ist es extrem ruhig im Forum, aber vielleicht gibt es ja noch andere, die ähnliche Probleme haben?

Liebe Grüße
Charlotte


wildeforst
Beiträge: 2
Registriert: Mi 30. Jun 2021, 15:12

Re: Tipps für eine gute Lidpflege bei starker Trockenheit oder starker Schleimbildung? (vermutlich Allergiebedingt)

Beitrag von wildeforst »

Hallo ich bin auch neu hier ...und habe das Problem ...mein Auge ist jeden Morgen verklebt ,mmuss es mind. 5 mal am Tag reinigen...weil alles verklebt ist .Mein Okkularist erwähnte was von einer OP...hat da jemand Erfahrungen...lg. Petra


Winnie
Beiträge: 170
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Tipps für eine gute Lidpflege bei starker Trockenheit oder starker Schleimbildung? (vermutlich Allergiebedingt)

Beitrag von Winnie »

wildeforst hat geschrieben: Mi 30. Jun 2021, 15:27 Hallo ich bin auch neu hier ...und habe das Problem ...mein Auge ist jeden Morgen verklebt ,mmuss es mind. 5 mal am Tag reinigen...weil alles verklebt ist .Mein Okkularist erwähnte was von einer OP...hat da jemand Erfahrungen...lg. Petra

Hallo Petra,
herzlich Willkommen erst mal!

Was vermutet denn Dein Ocularist als Ursache?

Bei vielen ist es ein "trockenes Auge", dass durch Pflege und Salben besser werden kann.
Ich hatte das jedes mal, wenn ich ein neues Auge bekam in der Anpassungszeit + wenn irgendwo eine "Druckstelle" war. Außerdem auch, wenn ich zu wenig trinke (keine Ahnung, was das damit zu tun hat).

Wie lange hast Du Dein Auge denn schon? Und hast Du kompletten Lidschluss? (kann man einfach mit dem Handy selber Filmen, wenn man beide Augen locker schließt.)

Liebe Grüße
Winnie


wildeforst
Beiträge: 2
Registriert: Mi 30. Jun 2021, 15:12

Re: Tipps für eine gute Lidpflege bei starker Trockenheit oder starker Schleimbildung? (vermutlich Allergiebedingt)

Beitrag von wildeforst »

Hallo Winni ich habe mein kunstauge seid März 2020....habe schon alle möglichen Salben und Tropfen durch. Das Auge schließt nicht ganz...der okkularist meinte man könnte das durch eine OP beheben...irgendwas am lidrand...LG.PETRA


Winnie
Beiträge: 170
Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:48

Re: Tipps für eine gute Lidpflege bei starker Trockenheit oder starker Schleimbildung? (vermutlich Allergiebedingt)

Beitrag von Winnie »

wildeforst hat geschrieben: So 11. Jul 2021, 19:00 Hallo Winni ich habe mein kunstauge seid März 2020....habe schon alle möglichen Salben und Tropfen durch. Das Auge schließt nicht ganz...der okkularist meinte man könnte das durch eine OP beheben...irgendwas am lidrand...LG.PETRA
Hmmm ...
Hast Du Dich mal bei Deinem Operateur beraten lassen?
Die liebe Olga hier aus dem Forum hat gerade aktuell die Augen-Lid OP gehabt, vielleicht könnt Ihr Euch kurz schließen?

Hast Du Glas oder Kunststoff Auge?
Man kann bei Kunststoff oben dick und unten im Lid ganz dünn arbeiten - vielleicht wäre das noch ein Versuch?
Wenn es nicht schließt, ist das Austrocknen ja eigentlich nicht zu verhindern.

Daumendrückende Grüße
Winnie


Antworten