Ich bin neu hier

Erfahrungsaustausch zum Glasauge bzw. Kunststoffauge.
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

Hallo an Alle, die kurz vor oder nach einer Enu sind.
Es ist wichtig die Klinik seines Vertrauens für die Enu zu finden. Das gilt prinzipiell nicht nur für eine Enu, sondern für jedwede OP. Welcher Arzt es dann macht ist nicht immer im Voraus festgelegt. Das hängt sicherlich von der Größe der Klinik und der Spezialisierung ab. Vor allem aber auch die Nachsorge ist wichtig.
Je nachdem aus welcher Region man kommt, ist das Angebot an spezialisierten Kliniken sehr unterschiedlich. Das trifft vor allem auf Augenkliniken zu. Die Uniklinik Regensburg, in deren Einzugsbereich ich wohne, hat kürzlich die notärztliche Versorgung durch die Augenklinik an Wochenenden wegen Personalengpässen schließen müssen.
Ob dort jemals Enu's durchgeführt wurden, weiß ich nicht einmal. Die Klinik gab es noch nicht, als bei mir die Enu durchgeführt wurde. Ich kann nur sehr positiv über die Uniklinik in Regensburg berichten, da mir dort von einer Korrektur-OP, wegen verschobener Plombe in der Augenhöhle abgeraten wurde und mir statt dessen ein Wechsel meines Okularisten empfohlen wurde. Diesen Wechsel habe ich vorgenommen und bin 100%ig zufrieden seitdem.
Nach der Enu und der Nachsorge ist das Wichtigste den Okularisten seines Vertrauens zu finden. Wenn man in Ballungszentren wohnt, oder in Großstädten, ist man natürlich sehr viel besser gestellt mit dem Angebot. Ein Angebot bei mir, im ostbayerischen Raum, existiert nicht. Ich habe durch die Empfehlung der Uniklinik in Regensburg die Praxis Greiner Arnold in München gefunden, mit deren Leistungen ich absolut glücklich bin. Der jährliche Fahraufwand von ca 350 km (Hin- und Rück) ist für mich annehmbar.
Ich wünsche allen Glück
Franz
Charlotte
Beiträge: 422
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Charlotte »

Hallo Tanni,
was für gute Nachrichten!!!!!!!
Klasse, dass es mit deiner ersten Prothese so gut gelaufen ist!!!
Ein tolles Gefühl, wenn man weiß, dass man bei einem guten Okularisten gelandet ist :) .
Weiter alles Gute und ganz viele liebe Grüße
Charlotte
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

Hallo Davidi,
ich finde nicht nur dass die Praxis von Arnold Greiner und die dort erbrachte Leistung hervorragend ist, sondern dass das Gesamtbild/umfeld in der sich die Praxis einfügt herausragend ist.
Sie befindet sich im Stadtteil Nymphenburg. Schloss Nymphenburg mit seinen Parkanlagen befindet sich in unmittelbarer Nähe, der Hirschgarten und die gute Anbindung mit der Straßenbahn in die Innenstadt. Außerdem gibt es ein von mir gerne besuchtes Kaffee mit Konditorei in unmittelbarer Nähe, wo man sich den Aufenthalt schön gestalten kann, denn nur in der Praxis zu warten ist für mich dann doch nicht so erbaulich. Ich vereinbare meistens eine Zeit für das Fernbleiben, die ich dann zu Abstechern in den Englischen Garten oder zum Einkaufen in die City nutze.
Ich wünsche dir viel Glück und lass von deinen Eindrücken hören.
Gruß´
Franz
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

Hallo Davidi.
Schön zu hören dass du mit der Praxis von Arnold Greiner sehr zufrieden bist. Ich weiß nicht, aus welchem räumlichen Umfeld du nach München kommst, oder ob du vielleicht sogar Münchner bist. Ich komme aus der Gegend zwischen Regensburg und Straubing. Ich verbinde meinen Termin meistens mit einer gewissen Art Sightseeing. Ich kenne mich in München sehr gut aus und geniese es mir die Stadt und seine Sehenswürdigkeiten anzusehen. Vielleicht besuche ich auch das Trainingsgelände vom FC Bayern. Ich hatte da schon vor Jahren die Gelegenheit Gerd Müller persönlich zu treffen. Den nächsten Termin habe ich am 01.09. und habe mir vorgenommen, bei schönem Wetter mich an den Isarstrand zu legen.
Gruß
Franz
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

Wäre schön gewesen Davidi, wenn unsere Termine zusammengefallen wären.
Da ich die letzten Jahre aus meinem jährlichen Termin immer einen Männerausflug gemacht habe, heißt meine beiden Schwager fahren mit, ist mein neues Glasauge eigentlich Nebensache. Wir wollen uns einfach was Gutes tun. Heuer soll es der Isarstrand sein. Hoffentlich passt das Wetter. Aber uns fällt auch was Anderes ein, sollte das Wetter nicht passen.
Gruß´
Franz
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

Ich hab meinen Termin bei Greiner in München auf den 13.09., 14:15 verschoben. Ich fürchte, die Anfahrt mit dem eigenen Auto, am 01.09., bis 10 Uhr, wegen möglicher Verkehrsbehinderungen nicht klappen könnte. Ich werde am 13.09. per Zug anreisen.
Mirko
Beiträge: 49
Registriert: Do 9. Mär 2023, 17:35

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Mirko »

Hallo in die Runde :D,
heute morgen ist mir ein Missgeschick passiert und mein Glasauge ist zu Bruch gegangen. Ich bin um 6 Uhr losgefahren Richtung Hamburg, um pünktlich um 8 Uhr bei meinem Ocularist, Familie Weidner, zu sein. Was soll ich sagen... ich sitze hier gerade im Wartezimmer und mein neues Glasauge wird schon fertig gemacht. Kein Provisorium und späterenTermin, wie ich gedacht habe, sondern wieder herzlich willkommen gefühlt. Ich kann nur Werbung machen für diese Familie Weidner.

Ich hoffe allen geht es gut und fühlt euch gedrückt. Allen denen es noch bevorsteht kann ich nur Mut machen. Die schreckliche Diagnose einer Enu habt ihr bald vergessen. Es fühlt sich an, als wenn es schon immer so war. Und man lebt jetzt viel intensiver und sieht Dinge ganz anders. Haltet durch.. Das wird.

Liebe Grüße
Mirko
Liebe Grüße
Mirko :D
Charlotte
Beiträge: 422
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Charlotte »

Hallo Mirko,
danke für diesen tollen Bericht und fürs Mutmachen :) !!!
Liebe Grüße
Charlotte
Mirko
Beiträge: 49
Registriert: Do 9. Mär 2023, 17:35

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Mirko »

Hallo Charlotte,

Ich glaube, viele denken, das Leben ist danach vorbei. Mir ging es genauso. Ich glaube, es ist gerade in der Zeit davor wichtig, wenn hier Erfahrungen gesammelt werden. Das hilft, nicht nur an den Zeitpunkt der Enu zu denken, sondern auch an die Zeit danach.

LG
Mirko
Liebe Grüße
Mirko :D
Charlotte
Beiträge: 422
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Charlotte »

Ja Mirko, so sehe ich es auch:
für alle, die eine Enu vor sich haben, ist es so wichtig, dass es dieses Forum gibt.

Damals hat mir die Unterstützunbg im Forum ganz gewaltig geholfen.
Wenn ich mir vorstelle es hätte niemand auf meine Fragen und Ängste reagiert :shock: - das hätte alles noch viel schlimmer gemacht, als es ohnehin schon war.
Das ist für mich auch der Grund, warum ich weiter dabei bleibe. Und ich bin froh, dass es zumindest einige im Forum gibt, die sich auch immer wieder mal melden.

Meine eigene Enu war 2018, ist also schon ne Weile her. Bei dir ist alles so frisch und du bist trotz all der Probleme, die du hattest, so positiv - eine Superhilfe für alle, die es noch vor sich haben.
Also bleib bitte so lange wie möglich dabei!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße
Charlotte
Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 341
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Bits&Bytes »

Hallo an Mirko und an alle, die es noch vor, oder auch schon hinter sich haben.

Natürlich ist die Existenz eines solchen Forums ein Segen für alle die, bei denen eine Enukleation ansteht, oder auch (nur) die Entscheidungsfindung ob ..., oder lieber doch (noch) nicht, demnächst ansteht ....

Bei mir selbst war es ursprünglich ein Glaukomforum, das mir sehr viel Zuspruch und Unterstützung gegeben hatte. Ohne dessen Existenz wäre alles viel, viel schwieriger und härter für mich gewesen

Nachdem dieses Glaukomforum den Bereich Augenentfernung geschlossen hatte, sind einige von uns von dort hierher gewechselt.

Vielen Dank an alle diejengen, die dieses Forum ermöglichen und an die, die es mit Leben füllen.

Ich habe ein gutes Gefühl :)

Viele Grüße

Udo

PS: Bin seit 01.08.23 Rentner und werde jetzt wohl wieder öfter mal meinen Senf dazugeben. :D
Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )
Charlotte
Beiträge: 422
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Charlotte »

Hallo Udo,
das ist aber schön, mal wieder was von dir zu hören!!!!
Ich hoffe der Ruhestand lässt dir genügend Zeit hier immer wieder mal reinzuschauen ;) .

Bist du eigentlich immer noch mit deiner einschaligen Prothese zufrieden? Und ist die nie kaputt gegangen???

Liebe Grüße an alle, die hier noch unterwegs sind,
Charlotte
Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 341
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Bits&Bytes »

Liebe Charlotte,

ja, ich bin immer noch mit meiner Glaspothese zufrieden. Hatte nie Probleme damit. Gibt natürlich jedes Jahr eine neue, kaputt gegangen ist noch kein Kunstauge.
Es ist schon so, wenn man keine Probleme hat, wovon soll man berichten :)

Werde wieder häufiger vorbeischauen, vielleicht kann man ja doch die eine oder andere Hilfestellung geben.

Viele Grüße
Udo
Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )
Charlotte
Beiträge: 422
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Charlotte »

Super Udo,
freu mich sehr, wenn du dabei bleibst!!!!

Ich finde jeder, der sich hier einbringt, ist eine Hilfe für andere - zumindest merkt man, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist. Und das ist schon eine ganze Menge wert.
Außerdem finde ich deinen Leitspruch immer noch klasse:
"Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat!"

Liebe Grüße an alle, auch an die, die sich gerade mal nicht so stark fühlen....
Charlotte

.
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

Ich habe Gestern mein neues Glausauge bekommen, bei Greiner in München. Es passt hervorragend und trägt sich sehr angenehm.
Tanni
Beiträge: 53
Registriert: So 26. Feb 2023, 20:03

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Tanni »

Hallo ihr Lieben,
1/2 Jahr nach Enu ist nun fast rum. Ich doktore mit Schleim, Krusten und immernochfremd-Gefühl rum.
Montag geht’s nach HH zur Fam. Weidner. Er hat mich eingeladen um mal drauf und rein zuschauen. Mein Augenarzt sagt immer „benetzen“, aber das kann’s nicht nur sein. Optisch fühle ich mich ziemlich wohl. Ich nehme es nicht oft heraus.
mein Rücken, besonders der HWS Bereich spielt verrückt und ich habe viel Kopfschmerz und Schwindel. Und mein rechtes Auge schwächelt manchmal, tut weh und ist müde.

LG Tanni🌸
Bulbusperforation LA durch Golfball
RA 100% Sehkraft
Charlotte
Beiträge: 422
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Charlotte »

Hallo Tanni,

nach 1/2 Jahr immer noch Schleim, Krusten und Fremdgefühl :shock: ???
Nein, das sollte wirklich nicht so sein!

Wie gut, dass du Montag bei Herrn Weidner bist und doppelt und dreifach gut, dass du mit ihm einen so spitzenmäßigen Okularisten hast!
Ich bin sehr sicher, dass eine Verbesserung möglich ist.

ich drück die Daumen und bin gespannt, was du danach berichtest.
Viele liebe Grüße
Charlotte
Mirko
Beiträge: 49
Registriert: Do 9. Mär 2023, 17:35

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Mirko »

Hallo Tanni,
Wie ist es bei Herrn Weidner gelaufen? Konnte er behilflich sein? Es würde mich von Herzen freuen, wenn er eine Lösung für Dich gefunden hat. Berichte doch bitte mal.

Liebe Grüße
Mirko
Liebe Grüße
Mirko :D
Mirko
Beiträge: 49
Registriert: Do 9. Mär 2023, 17:35

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Mirko »

Hallo nochmal in die Runde,

Ich habe mal eine Frage. Ich habe jetzt meinen Bescheid über eine 30 %tiger Behinderung bekommen. Hat jemand Erfahrung damit. Ist das korrekt oder muss ich eigentlich mehr eingetragen bekommen. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

LG
Mirko
Liebe Grüße
Mirko :D
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

Hallo Mirko,
wenn deine Sehbehinderung ausschließlich im Verlust eines Auges besteht, also du am verbliebenen Auge keine Probleme hast, sind 30 % wohl das höchst mögliche.
Ich habe einen GdB von 50, in Bezug auf meine Sehbehinderung. Dabei ist neben dem Verlust eines Auges auch der Verlust der Linse auf dem rechten Auge berücksichtigt. Mir wurde aber keine Linse ins Auge eingepflanzt, wie es heute bei der OP des Grauen Star erfolgt, sodass ich auf eine Starbrille mit 14,5 Dptr. angewiesen bin, wodurch mein Gesichtsfeld erheblich eingeschränkt war. Ich spreche deshalb von war, weil sich das zwischenzeitlich gebessert hat, durch dein Einsatz einer Kontaktlinse. Mit der Kontaktlinse erreiche ich einen Visus von 1,0 auf dem verbliebenen Auge. Wenn ich die Kontaktlinse nicht trage, und das passiert zu etwa 25 %, dann dürfte mein Visus bei etwa 0,6 oder 0,7 sein. Mein GdB bezüglich der Sehbehinderung wurde allerdings schon 1967 festgestellt, da trug ich noch keine Kontaktlinsen.
Gruß
Franz
Tanni
Beiträge: 53
Registriert: So 26. Feb 2023, 20:03

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Tanni »

Mirko hat geschrieben: Mi 11. Okt 2023, 22:19 Hallo nochmal in die Runde,

Ich habe mal eine Frage. Ich habe jetzt meinen Bescheid über eine 30 %tiger Behinderung bekommen. Hat jemand Erfahrung damit. Ist das korrekt oder muss ich eigentlich mehr eingetragen bekommen. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

LG
Mirko
Hey Mirko,
Ich habe auch nur 30%. Weil unsere „heilen“ Augen noch gut sind gibts nicht mehr. Wenn das Auge schwächelt und die Sehkraft schlechter wird, gibt es vielleicht mehr. Herr Weidner war mal wieder ne Wucht. Ich mag die Praxis mit allen darin arbeitenden so gerne. Es gab ne neue Prothese, die andere war an der Oberfläche ziemlich fertig( Sandstrand mögen die wohl nicht) nun warte ich mal ab, was passiert.
Schönes Wochenende euch allen
LG Tanni🌸
Bulbusperforation LA durch Golfball
RA 100% Sehkraft
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

Bei der Beurteilung des GdB (Grad der Behinderung), kommt es auf den Gesamtzusammenhang einzelner Behinderungen an. So ist für den Verlust eines Auges in den Richtlinien ein GdB von 30 festgelegt. Wenn das verbliebene Auge keine Schäden aufweist, so wird es bei der Feststellung der Sehbehinderung mit 30 bleiben. Wenn aber durch die OP Schwierigkeiten auftreten, wie Eiterungen, Schmerzen oder auch Entstellungen, psychische Probleme, dann wird der GdB durch den Verlust des Auges mit 30 v.H. wahrscheinlich nicht richtig beurteilt sein. Wenn das verbliebene Auge auch geschädigt ist, so ist dies bei der Zumessung des GdB ebenfalls zu berücksichtigen. Der Linsenverlust, ohne Ersatz durch eine Kunstlinse, kann für sich einen weiteren GdB von 30 ergeben. Aber bei der Beurteilung des Gesamt GdB werden nicht die einzelnen GdB addiert, sondern es wird unter Berücksichtigung des Gesamtzusammenhangs ein GdB gebildet. In meinem Falle kam dabei wohl ein GdB von 50 für Sehbehinderung zustande. Da ich noch weitere köperliche Einschränkungen habe, wurde 1967 daraus ein Gesamt GdB von 70 gebildet.

Behinderungen können sowohl physischer als auch psychischer Natur sein. Bei mir ist u.a. Diabetes, HWS/LWS Syndrom, Achillodynie und Achillessehnenriss, Zustand nach beidseitiger Schultergelenks OP, Epilepsie und Depression nach zwei TIA hinzugekommen. Die einzelnen GdB würden sich auf über 200 addieren. Daraus wurde der Gesamt GdB von 100 gebildet. Ein Merkzeichen G wurde mir jedoch nicht zuerkannt. Darum streite ich noch. Meine Frau hat einen GdB von 80 mit Merkzeichen G.

Zusammenfassend: Das Ergebnis einer Entscheidung hängt von den Richtlinien und dem Sachbearbeiter der sie anwendet ab. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, da ich u.a. selbst fast 15 Jahre als Sachbearbeiter in einem Amt tätig war und Bescheide mit Rechtsbehelf erlassen habe. Nicht jeder hielt einem Widerspruch stand und nicht jede Widerspruchsentscheidung einem richterlichen Urteil. Aus dieser Erfahrung heraus kann ich nur jedem empfehlen, der mit seiner Entscheidung nicht einverstanden ist, Widerspruch einzulegen. Im Sozialrecht gilt zumindest dass dies kostenfrei ist. Auch die Sozialgerichtsbarkeit ist in erster Instand kostenfrei und bedarf keiner Vertretung durch einen Juristen. Die Erfolgsaussichten steigen jedoch sicherlich mit einer juristischen Vertretung, z.B. durch den VdK
Mirko
Beiträge: 49
Registriert: Do 9. Mär 2023, 17:35

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Mirko »

Hallo in die Runde,

Vielen Dank für die Infos.

Ich bin in einer laufenden Therapie und bekomme Antidepressiva verschrieben. Mal sehen, ob sich damit etwas ergibt.

LG
Mirko
Liebe Grüße
Mirko :D
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

Ergänzend ist zu sagen, mit einem GdB von 30 v.H. ist es möglich einem Schwerbehinderten gleichgestellt zu werden, wenn der Arbeitgeber mitmacht, z.B. wenn dies dem Arbeitgeber hilft seine SB-Beschäftigungs-Quote zu erfüllen. Dann muss er keine Ausgleichsabgabe zahlen.
Gruß´
Franz
Mirko
Beiträge: 49
Registriert: Do 9. Mär 2023, 17:35

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Mirko »

Hallo,

Das verstehe ich nicht. Was kann der Arbeitgeber dafür tun?

LG
Mirko
Liebe Grüße
Mirko :D
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von Franz »

In Abhängigkeit von der Art und Größe des Betriebes und der Gesamtzahl der Arbeitnehmer ist in Deutschland der Arbeitgeber verpflichtet eine bestimmte Quorte an Schwerbehinderten zu beschäftigen. Falls er das nicht macht, muss er eine Ausgleichsabgabe zahlen. Diese Ausgleichsabgabe ist für jeden nichtbeschäftigten Schwerbehinderten bis zum Erreichen der Quote zu zahlen. Viele Arbeitgeber zahlen lieber die Ausgleichsabgabe als einen Schwerbehinderten zu beschäftigten. Vor allem ist die Höhe der Ausgleichsabgabe noch immer ein Betrag der in der Regel aus der sogenannten Portokasse gezahlt wird. Falls ein Arbeitgeber aber seine Quote an SB-Beschäftigen erfüllen will und im Betrieb nicht genügend SB zur Verfügung stehen, kann er für Arbeitnehmer mit einem GdB von 30 v.H. die Gleichstellung mit einem SB mit 50 v.H. unterstützen. Damit wirst du aber nicht zum SB, sondern bist nur im Betrieb gleichgestellt mit dem Rechten die ein SB in dem Betrieb hat. Das Wesentliche dabei wäre erhöhter Kündigungsschutz und 5 zusätzliche Urlaubstage.
Detailierte Auskünfte kannst du bei deiner Gewerkschaft, dem VdK, dem SB-Vetrauensmann deines Betriebes einholen.
Antworten