Enu - Dermis Fett Transplantat oder normale Plombe?

Die OP und das Leben mit einer Augenprothese.
Antworten
berlinerjunge
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jan 2024, 13:49

Enu - Dermis Fett Transplantat oder normale Plombe?

Beitrag von berlinerjunge »

Hallo Zusammen,
Ich stehe kurz vor meiner Enu am 24. Januar in Berlin. Ich habe viel Ärzte besucht und mich selber belesen jedoch stehe ich als Laie vor einem Dilemma.

Zwei Ärzte raten mir zu einer normalen Plombe und ein weiterer zu einem DFT. Gibt es jemanden der seine Erfahrung teilen möchte?

Vielleicht ist etwas mehr Hintergrund zu meiner Situation hilfreich:
Ich bin 24 und habe am 21.09 die Spitze meines Surfboards ins rechte Auge bekommen wobei das Auge und Sehnerv sehr schwer beschädigt wurde. Die Ärzte in der Notfallklinik Marzahn haben keine Mühe gescheut und in einer langen Not op, das was von dem Auge übrig war zusammengeflickt.

Nach Entlassung suchte ich nach Experten und traf auf Prof. Dr. Wachtlin. Nach ca. 1 Monat, nach dem Blutung und alles etwas abgeheilt, war konnte er mir im Klartext mitteilen das mit sehen auf dem Auge nichts mehr wird. Kurze Zeit später merkte der Arzt bzw. Ich das das Auge anfing zu schrumpfen und bis Dezember ist dies sehr stark und schnell geschehen. Dadurch die klare Empfehlelung zur Enu.

Nun wollte ich vor so einem Eingriff jedoch weitere Meinungen einholen und war in Halle wo ich 10std gewartet habe um zu hören das der Spezialist nicht mehr da ist jedoch sagte mir die Oberärztin das sie mir die Entscheidung überlässt und das sie momentan trotz starken schrumpfenden das Auge nicht sofort aus medizinischer Notwendigkeit entfernen würde das könne ich selber entscheiden.

Nun bin zur Charité in Berlin zu Dr Bertelmann und dieser sprach sich in kurzen knappen Worten für ein Dft aus. Ohne meine Historie von Befunden usw. Durch gelesen zu haben. Ist natürlich für mich als junger Mensch nicht einfach wenn mich ein Arzt nur kurz untersucht und solch eine große Entscheidung einfach so schnell überbringt. Ich war einfach überfordert da zwei Ärzte sagten sie würden eines normale Plombe einfügen (sie machen aber auch keine Dft‘s) und er ein Dft.

Ich selber habe auch schon meine Präferenz aber wollte gerne mal Erfahrungen von Menschen mit DFT als primärimplantat hören? Vielleicht jemand aus Berlin der das sogar hat machen lassen oder eure Gedanken zu dem Thema..

Vielen Dank im Voraus
Franz
Beiträge: 108
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Enu - Dermis Fett Transplantat oder normale Plombe?

Beitrag von Franz »

Ich trage eine Plombe, seit mehr als 65 Jahren. Meine Erfahrungen kannst du meinen Beiträgen entnehmen. DFT Erfahrungen sind nicht wenige in einzelnen Threads geteilt.
Ich würde sagen: "Plombe ist das altbewährte und immer noch gerne genommene Ersatzteil. DFT ist der Nachfolger, der sich inzwischen zwar etabliert hat, aber bei einigen Anwendern immer noch skeptisch gesehen wird."
Mein Rat, frag nicht nach den Erfahrungen Einzelner Empfänger, denn die Erfahrungen sind immer individuell. Individuelle Erfahrungen lassen sich nur schwer übertragen.
Frag deinen Okularisten, bei dem du dir deine Prothese anfertigen lassen willst. Am Besten frägst du mehrere Okularisten. Der Okularist muss dann ja deine Prothese anfertigen, auf der Basis Plombe oder DFT. Er hat die technische Erfahrung im Umgang mit den einzelnen Basisresultaten, und darauf kommt es meiner Meinung nach an.
LG
Franz
Anna135
Beiträge: 100
Registriert: Mi 1. Dez 2021, 18:27

Re: Enu - Dermis Fett Transplantat oder normale Plombe?

Beitrag von Anna135 »

Hallo berlinerjunge,
ich habe eine Plombe bekommen, DFT stand bei mir nie zur Debatte. Das hat die Chirurgin so entschieden, ich hab auch nicht nachgefragt oder mich vorher mit den verschiedenen Implantaten auseinandergesetzt. Ich war der Meinung "die wissen, was sie tun". Ich hab jetzt seit 2 Jahren meine Prothese, bin sehr zufrieden mit der Prothese und mit meiner Lebensqualität seit der Enu. Ich weiß nicht, ob sich das Kunstauge mit einem anderen Implantat mehr / weniger mitbewegen würde..... jetzt ist es so und passt!
Im Forum findest du aber einige Leute mit DFT- stöbere einmal durch, eventuell findest du auch Klinikempfehlungen!
Alles Gute und bei Fragen einfach melden!
lg Anna
berlinerjunge
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jan 2024, 13:49

Re: Enu - Dermis Fett Transplantat oder normale Plombe?

Beitrag von berlinerjunge »

Ich danke euch vielmals für das teilen eurer Erfahrung. Bei mir wird es übermorgen das Dft.
Charlotte
Beiträge: 422
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Enu - Dermis Fett Transplantat oder normale Plombe?

Beitrag von Charlotte »

Hallo Berliner Junge,

alles Gute für die OP morgen - die Daumen sind gedrückt für einen ganz unproblematischen Verlauf!!!

Liebe Grüße
Charlotte
berlinerjunge
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jan 2024, 13:49

Re: Enu - Dermis Fett Transplantat oder normale Plombe?

Beitrag von berlinerjunge »

Vielen lieben Dank
MeinIlhan
Beiträge: 2
Registriert: Mi 24. Jan 2024, 11:53

Re: Enu - Dermis Fett Transplantat oder normale Plombe?

Beitrag von MeinIlhan »

Hallo berlinerjunge,

zunächst möchte ich betonen, dass die Entscheidung zwischen einem Dermis Fett Transplantat (DFT) und einer normalen Plombe eine persönliche ist und von vielen Faktoren abhängt. Es ist wichtig, dass du dich wohl dabei fühlst und dass die Entscheidung auf umfassenden Informationen basiert.

Angesichts deiner spezifischen Situation, insbesondere der schweren Verletzung deines rechten Auges durch einen Surfboard-Unfall, scheint eine gründliche Überlegung und Abwägung der Vor- und Nachteile beider Optionen notwendig zu sein. Die Meinungen der Ärzte sind bereits unterschiedlich, was die Entscheidung nicht einfacher macht.

Es könnte hilfreich sein, eine weitere Meinung von einem erfahrenen Spezialisten einzuholen, der sich ausreichend Zeit nimmt, deine Krankengeschichte zu verstehen und alle relevanten Aspekte zu berücksichtigen. Dies kann dazu beitragen, eine informierte Entscheidung zu treffen.

Zusätzlich könntest du auch mit anderen Patienten sprechen, insbesondere solchen, die bereits Erfahrungen mit der gewählten Methode (DFT oder normale Plombe) gemacht haben. Dies könnte dir Einblicke in mögliche Langzeitfolgen und persönliche Erfahrungen bieten.

Wenn du dich bereits zu einer Präferenz neigst, berate dich erneut mit dem Arzt, der diese Methode empfohlen hat. Frage nach den Erfolgsraten, möglichen Risiken und Langzeitfolgen. Vertraue dabei auch auf dein Bauchgefühl und darauf, welche Option für dich persönlich am besten erscheint.

Letztendlich ist es wichtig, dass du dich gut informiert fühlst und Vertrauen in die gewählte Methode und den behandelnden Arzt hast. Alles Gute für deine Entscheidung und den bevorstehenden Eingriff.
Hi ich bins Ilhan
Antworten