Hallo

Ein Kunststoffauge Ihre Erfahrungen und Fragen.
Antworten
Ismael 9393
Beiträge: 2
Registriert: Mi 26. Jun 2024, 21:18

Hallo

Beitrag von Ismael 9393 »

Hallo, ich habe bitte eine Frage. Ich habe einen Artikel über 3D-Augenprothesen gelesen und dass es eine Zusammenarbeit zwischen einem deutschen und einem britischen Institut zur Herstellung von 3D-Augenprothesen gibt Haben Sie weitere Informationen zu diesem Thema? Vielen Dank für Ihre Anwesenheit
suennefrau
Beiträge: 21
Registriert: Di 30. Apr 2024, 21:09

Re: Hallo

Beitrag von suennefrau »

Ich habe Null Erfahrung damit, interessiert mich aber auch.
Gruß, Ilona
Ismael 9393
Beiträge: 2
Registriert: Mi 26. Jun 2024, 21:18

3D Augenprothesen

Beitrag von Ismael 9393 »

Ich hoffe, dass die Freunde hier die Diskussion über 3D-Augenprothesen vertiefen, denn es ist ein wichtiges Thema und die perfekte Lösung für Prothesenträger. Ich trage ein Glasauge, habe aber große Probleme mit herkömmlichen Augenprothesen.
Franz
Beiträge: 121
Registriert: Mo 22. Aug 2022, 12:47

Re: Hallo

Beitrag von Franz »

Was macht denn den Unterschied zwischen einem Glasauge und einem Kunststoffauge?
Beides ist auf die Maße des Platzes bezogen gefertigt, den es füllen soll.
Die Glasfertigung erfordert als Material ein spezielles Glas und eine manuelle, handwerklich und künstlerisch anspruchsvolle Fertigung.
Das Kunststoffauge erfordert einen Abdruck des Platzes den es füllen soll. Die Fertigung selbst erfordert keine besondere manuelle, handwerkliche Fertigkeit sondern erfolgt als eine Art Guß entsprechend dem Abdruck. Auch die Bildgebung bedarf keiner künstlerischen Fertigkeit.
Bei Letzterem sehe ich die Möglichkeit, dass es im 3D-Drucker produziert wird. Aber ist es dann was Anderes als ein Kunststoffauge.
Ein 3D-Drucker ist nur eine Produktionsmöglichkeit, eine Fertigungsmöglichkeit. Die Basis für die Produktion ist mehr oder weniger ein digitaler Abdruck des Platzes den es füllen soll.
Was sollte daran perfekt/perfekter für Prothesenträger sein gegenüber einem Glasauge.
Lulettchen
Beiträge: 31
Registriert: So 19. Mai 2024, 12:58
Wohnort: Duisburg

Re: Hallo

Beitrag von Lulettchen »

Guten Morgen zusammen,

ich bin ja nun mal seit einigen Wochen neu hier und musste mich auch daher erst in der Zeit mit dieser Thematik beschäftigen. Ich will mich gar nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber bislang habe ich die Infos, dass grundsätzlich erstmal eine Glasprothese verwendet wird und nur bei Unverträglichkeiten ein Kunststoffauge verwendet wird. Da gab es Diskussionen darüber, was beweglicher ist, Glas oder Kunststoff aber hängt das nicht auch davon ab, wie beweglich das Implantat ist? Wieviel Restmuskulatur noch vorhanden ist, damit das Implantat Beweglichkeit hat?
Letztendlich kann doch eine Prothese aus einem 3D Drucker auch keine Wunder bewirken. Was kann sie besser, als die herkömmlichen Prothesen? Besteht da nicht eher die Gefahr, dass man sich blenden lässt und mit evt. falschen Hoffnungen auf ein Produkt setzt, das zwar mit neuen Techniken gefertigt wurde, aber vielleicht gar keinen Mehrwert bietet, außer für den Geldbeutel des Produzenten? Pfui, das war jetzt böse 🫣
Ich schätze das Handwerk von meinem Okularisten sehr. Die Tochter meiner Freundin macht eine Lehre beim Optiker. Sie war so begeistert von meinem Glasauge, dass sie unbedingt diese Ausbildung machen möchte. Das kann kein 3d Drucker.

LG
Steffi
suennefrau
Beiträge: 21
Registriert: Di 30. Apr 2024, 21:09

Re: Hallo

Beitrag von suennefrau »

Mir wird auch immer erklärt, dass das spezielle Glas für die Augen für die Augenhöhle und was damit zusammenhängt am besten ist. Es muss ja nicht nur gut sitzen, es muss gut vertragen werden, mit der Tränenflüssigkeit klar kommen ...
Ich lebe damit schon seit 60 Jahren und kann mir nicht vorstellen, dass das ein 3D-Drucker plötzlich ersetzen kann.
Kunststoffaugen sind doch nur für spezielle/dafür geeignete Augenhöhlen.
L. G. Ilona
suennefrau
Beiträge: 21
Registriert: Di 30. Apr 2024, 21:09

Re: Hallo

Beitrag von suennefrau »

Korrektur:
Ich meinte: Ich lebe seit 60 Jahren mit einem Glasauge!
Ilona
Antworten